Zehn Jahre

Es sind bereits ueber zehn her Jahre seit ich der Schweiz den Ruecken gekehrt habe.

Zehn Jahre - 2006 - Zweitausendundsechs - kaum zu glauben!

Und es ist schon eine ganze Weile her seit ich Fazite gezogen habe:
Die ersten 6 Monate
Die zweiten 6 Monate

Jetzt wieder einmal ein kurzes Update:

Japanisch: leider keinen Fortschritt seit etwa 9 Jahren - ein grosses Defizit - ich weiss ;-(
Job: ein Wechsel waere dringend noetig, gestaltet sich aber nicht so einfach, habe mehrere Anlaeufe hinter mir :-(
Tokyo: gefaellt mir immernoch sehr gut also Mega City :-)
Tech Anschaffungen: habe kraeftig aufgeruestet und bin im Moment top aktuell, wuesste gar nicht was als naechstes anzuschaffen, einen neuen PC oder eine Konsole vielleicht in einem Jahr oder so...
Wohnung: der Umzug vor ca. 3 Jahren war eine sehr gute Entscheidung
Freunde: inzwischen gibt es einen grossen Kollegenkreis, hauptsaechlich vom Volunteeren, Arbeit, etc.
Sehnsuechte: unveraendert, Kaese, Landjaeger, Salami, ...

Auf in die zweiten zehn Jahre...


Inago & Hachinoko & Sanagi

Bei einem Besuch in der Nagano Praefektur, waehrend der Golden Week, musste ich feststellen, dass Japaner manchmal tatsaechlich ganz ueble Sachen essen.

In schwierigen Zeiten wie Krieg oder Hungersnot waren die Grashuepfer ein Protein Ersatz vor allem in gebirgigen Regionen wie eben Nagano oder Fukushima. Die Insekten werden speziell mit Zucker und Soya Sauce zubereitet, soll ziemlich knusprig sein - ich habe mich bis jetzt nicht zum probieren ueberwinden koennen.

Auch Hachinoko, das sind Bienen Babies, fallen in die gleiche Kategorie und dann sind da noch so irgendwelche Kaefer Larven, Sanagi, sieht alles eklig aus.

Es ist mir bis vor kurzem noch nie so richtig aufgefallen, aber scheinbar kann man in Nagano dieses Zeug ueberall, auch im Supermarkt, kaufen. Ich habe nun damit begonnen jeden Japaner/in die ich kenne zu fragen ob er/sie Inago schon mal gegessen haben und ob er/sie es moegen. Die meisten sagen sie haetten es schon mal gegessen, wenige sagen sie moegen es.

Hachinoko - Bienchen Babies:
Image
Sanagi - Kaefer Larven:
Image
Inago - Grashuepfer:
Image
Alles zusammen auf dem Tisch, beim BBQ, gluecklicherweise gab es auch noch 12 kg Fleisch:
Image



The Force

Bald ist es soweit, der siebte Teil von Star Wars: The Force Awakens kommt am 18. Dezember in Japan, fast zeitgleich mit dem Rest der Welt, in die Kinos. Bin sehr gespannt auf die Fortsetzung.

Die Star Wars Serie hat es mir schon immer angetan und daher habe ich im Herbst die ersten sechs Teile auf Blu-ray gekauft (kaufe diese Tage nicht me so viele Filme wie auch schon). Ein Paar coole T-Shirts mussten auch noch her ;-)

Im kleineren Kreise organisierte ich kuerzlich eine Star Wars Movie Night zuhause um die alten Filme nochmals passieren zu lassen. Leider kamen weniger als gedacht (zwei Muetter mit je einem Baby) , aber spassig war es trotzdem.
Das riesige Bild des Epson EH-TW6600W Beamers mit Blu-ray Qualitaet und gutem Sound aus dem Sonos Speaker Setup (Playbar, Sub, 2x Play:1 als Surround) ist einfach grandios. Den EH-TW6600W habe ich jetzt gut ein Jahr und bin sehr happy damit.
Das Bild an der Wand ist etwa vier Mal so gross wie vom 46 Zoll Sony Fernseher.

Pizza, Bier, Snacks und Zimtschnecken rundeten den Abend mit 'Return of the Jedi' (1983) ab.

Pizza und Jedi Baby:
Image


Jabba the Hutt ist nicht weit weg wenn es Pizza gibt:
Image



Mit dem Velo

Es ist wieder einmal der SysAdmin Tag, aber das ist nicht worueber ich heute berichte. Anyho Cheers to all S'mins!

Neben UBahn, Zug, Bus and den Fuessen ist es auch ziemlich effizient mit dem Velo in Tokyo. Man kommt schnell und guenstig von A nach B und macht was fuer die Fitness. Im Moment ist es zwar sehr heiss aber die Luft ist nicht so uebel wie vielleicht in anderen Grossstaedten.

Vor einigen Monaten habe ich dieses Oma Velo gratis erhalten. Merci der Spenderin. Es ist an gewissen Stellen ein bisschen rostig, hat nur einen Gang aber laeuft tiptop. Der Korb ist zum posten sehr praktisch. Ich bin wirklich Happy damit.

Natuerlich muss man eine Registration/Versicherung haben die man im Velo Shop bekommt und nur ein paar Franken kostet (der Haendler hat sich bestimmt gewundert was ein Auslaender mit so einem alten Stuhl will) und das parken in der Tiefgarage kostet etwa 100 Stutz im Jahr.

Einmal sind wir damit 40 km quer durch Tokyo geradelt um jemanden zu besuchen. Wenn ich einmal im Monat an einem Wochenende die Wartungsarbeiten fuers Geschaeft erledigen muss nehm ich manchmal auch den Stahlesel.

Vor ein paar Jahren habe ich mich noch lautstark ueber die Velokultur in Tokyo beklagt aber mittlerweilen bin ich auch dabei icon_wink

Image



Sony Xperia Z4

Es war Zeit fuer ein neues Handy. Das alte Sharp hat mir zwar wesentlich laenger (3+ Jahre) als das HTC Desire (1.x Jahre) gedient, aber jetzt war es einfach faellig. Die Batterie, ok die haette man austauschen koennen, hielt nicht mal mehr ein paar Runden Angry Birds Friends auf dem Arbeitsweg durch und der Powerschalter hat seit anfangs Jahr den Dienst verweigert. Gut gibt es Apps die den Volume Rocker als Power Schalter um funktionieren koennen. icon_wink

Also drei Tage nach dem Release bin ich in den Handy Shop gestuermt und habe mir ein Sony Xperia Z4 (heisst andernorts Z3+) zugelegt.
Ein edles 5.2 Zoll Teil mit vielen guten Sachen. Ich habe es auch mit der Konkurenz verglichen (Samsung/HTC) aber das Sony hat bei mir das Rennen gemacht.

+ 64 bit Octa-core Prozessor with 3 GB RAM
+ Wasser und Staubdicht(er), runde (verstaerkte? ) Ecken
+ mit MicroSD Karte kann man den internen Speicher erweitern
+ laeuft mit Android 5
+ 20 Megapixel Kamera

Im Vergleich zum Sharp hab ich jetzt einen Blitz, NFC und TV integriert. Ansonsten...

- viel Crapware ist installiert die man nicht ohne weiteres entfernen kann
- kein Wireless charging
- vielleicht ein bisschen eine langweilige Form
- kein Infrarot (dafuer gibt's ja die Harmony )

Ich spiele immernoch sehr aktiv Angry Birds (Friends) und konnte die Spielstaende gluecklicherweise wieder migrieren ( Helium sei Dank).

Image




Impressive!

15 Jahre Quake 3 Arena !! Auf heise online gibt es einen guten Artikel zum fantastischen und extrem schnellen Ego-Shooter.

Anfangs 2000er, zu Celeris Zeiten, haben wir praktisch taeglich nach der Arbeit ein "paar" Runden via den eigens im LAN installierten Server gezockt. Es hatte eine Menge Spass gemacht und wir wurden richtig gut beim fraggen. Alle gegen Alle. Adrenalin pur!

Das Spiel ist mittlerweilen in einer gratis Fassung verfuegbar und laeuft sogar im (Windows) Browser.

Kaum einer weiss dass meine Server Namen im Office alle nach Q3A Bots benannt sind icon_mrgreen

Image




Seite :  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45